Seminare

  • Schattenaspekte als Ressource - 5 kreative Wege der Wandlung...

  • MGT in der Trauerbegleitung

Schattenaspekte als Ressource - 5 kreative Wege der Wandlung im Individuationsprozess

 

Schattenaspekte spielen im Individuationsprozess eine tragende Rolle. In ihnen liegt gebundene Energie, welche dem Bewusstsein des Menschen entzogen wird. Erst eine verwandelnde Form der Beziehung mit den Schattenaspekten setzt diese gebundene Energie wieder frei.

 

Die Weisheit der Märchen erzählt von 5 Wegen solcher Beziehung: Liebe, Kampf, List, unsichtbar machen, keine Nahrung geben.

 

Im Zentrum dieser Seminarreihe steht die Vermittlung kreativer Methoden in Analogie zu den 5 Wegen und ihre praktische Anwendbarkeit in der Beratung und Therapie. An jedem Seminartag wird jeweils ein Weg im Umgang mit Schattenaspekten theoretisch dargestellt und praktisch angeleitet. Die vorgestellten Methoden eignen sich sowohl im Gruppen- als auch im Einzelsetting.

 

Termine von 09:00 bis 18:00 Uhr:

So 24. 09.2017         

So 29. 10.2017         

So 17. 12.2017              

So 21. 01.2018         

So 25. 02.2018

 

Ort: Casalgasse 58, 8041 Graz (Liebenau) 

Zielgruppe: Mal- und GestaltungstherapeutInnen, KunsttherapeutInnen, Lebens- und SozialberaterInnen, PsychologInnen, PsychotherapeutInnen und Berufsgruppen aus dem psychosozialen Bereich

Voranmeldung: office@viaregia.at, 0664 647 42 53

Kosten á TeilnehmerIn/Termin inkl. Material: 8 Einheiten € 150,00 im Voraus mittels Überweisung

Bankverbindung:

BAWAG P.S.K. | Bettina-Yvonne Krautberger | IBAN: AT48 6000 0803 1004 0383 | BIC: BAWAATWW

Verwendungszweck: Traumgruppe + Termin + Name

MGT in der Trauerbegleitung  - Trauer ist die facettenreiche Reaktion der Seele auf Abschied und Verlust

 

Verlust und Trauer zählen zu den Unvermeidbarkeiten der menschlichen Existenz. Deshalb begegnen sie uns unabhängig von den jeweiligen beruflichen Schwerpunkten, im klinischen Bereich ebenso, wie auch in psychosozialen Einrichtungen und in der freien Praxis.

In diesem Seminar werden wir uns mit den unterschiedlichen Dimensionen der Trauer sowie mit den aktuellen Theorien zu Trauerprozessen beschäftigen. Darüber hinaus werden die Faktoren komplizierter/erschwerter Trauer sowie die Unterschiede zwischen Sterbebegleitung (Hospiz) und Trauerbegleitung vorgestellt. In der Zuwendung zur Trauer als lebensfördernden Prozess liegt die Möglichkeit die Sicht auf das eigene Leben zu bereichern und zu erweitern. Anhand von praxisnahen maltherapeutischen Übungen werden wir die Trauer als grundsätzlich lebendige und kreative Kraft kennenlernen, welche es ermöglicht Ressourcen zu aktivieren und weitere Entwicklung zu fördern.

Das Seminar richtet sich an MGT-AbsolventInnen sowie externe Interessentinnen.

Ort: Seminarinstitut für Mal- und Gestaltungstherapie in Wien, 1010 Wien, Werdertorgasse 12/3

Termin: 17./18.06.2017

Dauer: Samstag 15:00 bis 20:00 Sonntag 9:00 bis 16:00

Kosten: € 300,-

Anmeldung:

http://www.mgt.or.at/mgt-fortbildungsakademie/einzelseminare/